Über uns
News
Gebäude
Mieter
Unternehmergeist
Projekte
Kontakt
Lantech Impuls-AkademieLWL Terra Raetica
Schnelles Internet mit Lichtwellenleitern, auch über Landesgrenzen hinweg.
LWL-Netzwerk-Technologie ist der Weg, schnell, sicher und stabile Anbindungen zu haben, welche auch in mehreren Jahren - also mittel und langfristig - den geforderten Ansprüchen gerecht wird.
Über ein Interreg-Kleinprojekt unter Schirmherrschaft des Lantech-Innovationszentrums in Landeck wird eine Möglichkeit geschaffen, die LWL-Netzwerktechnologie in der Terra Raetica zu optimieren. In der Projektregion gibt es auf Gemeindeebene einzelne lokale Bemühungen LWL-Netze aufzbauen. Es geht darum, die lokalen Netze untereinander zu vernetzen und mit den Hotspots Wien, Mailand, Frankfurt, und Zürich zu verbinden.
Im ersten Schritt werden alle bestehenden LWL Rohre (Kabel) im Grenzgebiet Italien, Schweiz und Österreich (Terra Raetica) ermittelt. Danach soll die Nutzbarkeit der bestehenden Infrastruktur und die Kosten für die Adaptierung bzw. Errichtung neuer LWL Verbindungen geplant und kalkuliert werden. Für den Lückenschluss von Pfunds nach Nauders und weiter nach Graun gibt es verschiedene Varianten, die gegeneinander abgewogen werden sollen. Auch die Verbindung von Ischgl, über die Seilbahnen nach Samnaun bis Scoul ist von Interesse.
Ziel des Projektes ist es,  eine eigene LWL-Netzwerk-Technologie innerhalb der Terra Raetica aufzubauen und Abhängigkeit vom Preisdiktat der großen internationalen Telekommunikationsanbieter zu verringern.